Christoph Wagner – Pianist, Komponist, Chorleiter & Arrangeur – ist in Polen geboren und arbeitet freischaffend in Berlin. Mit elf bekam er ersten Klavierunterricht und am Klavier entstanden auch seine ersten Kompositionen. Später folgten Gesangsunterricht und eine Chorleiterausbildung beim Sängerbund Berlin, sowie weitere Chorleiterseminare. Seit 1993 ist er Korrepetitor an der UdK Berlin im Fachbereich Musical/Show, außerdem musizierte er seit 1990 bis Dezember 2012 in der Musikschule Neukölln und seit März 1999 an der Musikschule Kreuzberg-Friedrichshain.

Bei folgenden Produktionen/Theatern/Programmen war er engagiert:

  • Diätyoga für Anfänger (Komposition & Klavierbegleitung)
    Eine Musik–Comedy-Kabarett-Show von und mit Natascha Petz
    Wiederaufnahme
    10/2018 Theater Berliner Schnauze, Berlin-Friedrichshain
  • Weihnachten mit Horst Dittmann (Klavierbegleitung)
    ein weihnachtliches Solo-Programm mit Liedern und Texten aus der Weihnachtszeit;
    12/2017 Treuenbrietzen
  • Brecht in Tirana (Klavierbegleitung)
    ein Konzert zum Brecht-Workshop mit der Band Amselphon;
    Gesamtleitung: Barbara Ehwald
    11/2016 Konzertsaal Hochschule der Künste in Tirana (Albanien)
  • ANNIE – Das Musical (Musikal. Leitung)
    Inszenierung mit 60 Kindern und Jugendlichen, basierend auf dem Tony-Award-ausgezeichneten Broadwaymusical;
    Regie: Vivian Lüdorf
    06/2016 Bürgersaal im Rathaus Zehlendorf
  • Mambo Italiano – ein italienischer Traum a.k.a. Azzurro (Klavierbegleitung & Arrangements)
    Claudio Maniscalco singt Paolo Conte, Adriano Celentano, Eros Ramazotti u. a. – Wiederaufnahme
    03/2016 Fricke Festsäle, Lehrte / OT Sievershausen
  • Wer hat noch nicht – Wer will nochmal? (Komposition & Klavierbegleitung)
    Ein Erich-Kästner-Chansonabend mit Julia Oehring & Stefan Mehren; Wiederaufnahme in der Vagantenbühne
    10/2015 Vagantenbühne, Berlin-Charlottenburg
  • Bulette Arrabbiata (Komposition & Klavierbegleitung)
    Ein musikalisches Menü über frischgebackene Neuberliner und andere Hauptstadt-Skurrilitäten von und mit Luciano Siliprandi
    10/2014 Lebensort Vielfalt, Berlin-Charlottenburg
  • Viva l’amore . . . ein Hauch von Azzurro (Musikal. Leitung, Arrangements, Komposition & Klavierbegleitung)
    Temperamentvoller italienischer Abend von und mit Pascale Camele & Claudio Maniscalco in der Wiederufnahme zum 10jährigen Jubiläum
    01/2013 Hotel MOA Berlin (Best Western), Berlin-Moabit
Christoph Wagner bei der Peter Alexander Show

Peter Alexander Show; © Henry Nandzik

  • Viel Lärm in Chiozza (Komposition & Darstellung)
    Komödie von Carlo Goldoni
    Regie: Verena Andresen
    08/2012 Theaterforum Kreuzberg, Berlin-Kreuzberg
  • Die Peter-Alexander-Show (Vocal-Arrangements & Klavierbegleitung)
    Eine Hommage an den großen Entertainer
    Regie: Katja Nottke
    04/2012 Nottkes das Kieztheater, Berlin-Lichterfelde
  • La Famiglia (Musikal. Leitung, Komposition, Arangements & Klavierbegleitung)
    das mediterrane Showspektakel mit Pascale Camele, Claudio Maniscalco & Santiago Ziesmer
    Wiederaufnahme in der Schweizer Version
    Regie: Claudio Maniscalco
    11/2011 Chnusperhuus im Heuboden, Holzhäusern (Schweiz)
Dean Martin Show mit Nicole Dittwald, Claudio Maniscalco & Cookie Heyer

Dean-Martin-Show mit Nicole Dittwald, Claudio Maniscalco & Cookie Heyer

  • That’s Amore - die neue Dean-Martin-Show (Musikalische Leitung, Arrangements & Klavierbegleitung)
    von und mit Claudio Maniscalco
    11/2010 Coccolino-Showlounge-Zelt am Hauptbahnhof, Berlin-Moabit
  • Ick wundere mir über gar nischt mehr a.k.a. Der Überzieher & Co. (Klavierbegleitung)
    Ein Otto-Reutter-Abend von und mit Alexander Wikarski
    09/2010 Kabarett Kneifzange, Berlin-Mitte
  • Mister Entertainment (Musikal. Leitung, Vocal-Arrangements & Klavierbegleitung)
    Entertainer Claudio Maniscalco und seine beiden Vorbilder Dean Martin und Harald Juhnke
    Regie: Katja Nottke
    04/2010 Nottkes das Kieztheater, Berlin-Lichterfelde
  • Roy Black – Du bist nicht allein (Klavierbegleitung & Darstellung)
    Eine kurzweilige Show nicht nur für Roy-Black-Fans mit Santina Maria Schrader & Claudio Maniscalco
    Regie: Claudio Maniscalco
    04/2009 Nottkes das Kieztheater, Berlin-Lichterfelde
  • Azzurro – ein italienischer Traum a.k.a. Mambo Italiano (Klavierbegleitung & Arrangements)
    Claudio Maniscalco singt Paolo Conte, Adriano Celentano, Eros Ramazotti u. a.
    03/2009 Scala im Admiralspalast, Berlin-Mitte
  • Diätyoga für Anfänger (Komposition & Klavierbegleitung)
    Eine Musik–Comedy-Kabarett-Show von und mit Natascha Petz
    Regie: Thomas Nicolai
    09/2008 Kulturscheune Salzgitter-Lebenstedt
  • Claudio Maniscalcos Best-Of-Show (Klavierbegleitung)
    von und mit Claudio Maniscalco zum 20. Bühnenjubiläum
    01/2008 BKA-Theater, Berlin-Kreuzberg
  • La Famiglia (Musikal. Leitung, Komposition, Arangements & Klavierbegleitung)
    das mediterrane Showspektakel mit Santina Maria Schrader, Claudio Maniscalco & Robert Louis Griesbach
    Wiederaufnahme in der Stuttgarter Version
    Regie: Claudio Maniscalco
    10/2007 Pomp Duck & Circumstance, Stuttgart

    La Famiglia mit den schwäbischen Swinging Calzini

    La Famiglia mit den schwäbischen Swinging Calzini
    (v. l. n. r.): James Geier, Ekkehard Rössle, Christoph Wagner, Christoph Dangelmaier, Jochen Weiss

  • Einladung zum Taubenvergiften – Chansons und Monologe von Kreisler bis Nestroy (Klavierbegleitung)
    von und mit Alexander Morandini
    06/2007 “Theatrium” im Theater Erfurt
  • Vivien L. – eine Nachkriegskarriere oder Dicke Kinder sind schwerer zu kidnappen!!! (Klavierbegleitung)
    Solo-Performance von Vivien Lüdorf
    Regie: Götz Hellriegel
    06/2007 Rauschgold, Berlin-Kreuzberg
  • Swing, Swing, Swing (Klavierbegleitung)
    Claudio Maniscalco & Friends im Hollywood-Swingfieber
    11/2006 Opernpalais, Berlin-Mitte
  • La Bella Italia (Musikal. Leitung & Klavierbegleitung)
    Der zweite Teil der erfolgreichen Italienshow Viva l’amore
    mit Marysol Ximénez-Carillo & Claudio Maniscalco
    11/2006 Opernpalais, Berlin-Mitte
  • J’arrive (Klavierbegleitung)
    ein Jacques-Brel-Abend von und mit Susanne Kliemsch
    09/2006 Terzianum, Berlin-Schöneberg
  • Ti amo heißt “Ich liebe dich” (Klavierbegleitung)
    von und mit Katja Nottke & Claudio Maniscalco
    07/2006 Nottkes das Kieztheater, Berlin-Lichterfelde
  • Soiree mit Renee (Klavierbegleitung & Darstellung)
    Solo-Performance von und mit Andreas Renee Swoboda
    Regie: Verena Andresen
    05/2006 Comedy-Club Kookaburra, Berlin-Prenzlauer Berg
  • Non(n)sens – Das Musical (Musikal. Einstudierung, Klavierbegleitung & Darstellung)
    von Dan Goggin; mit Dagmar Biener, Franziska Becker, Bettina Meske, Katharine Mehrling u. a.
    Regie: Andreas Gergen
    02/2006 Schlossparktheater, Berlin-Steglitz
  • Amore, Pasta… basta! (Musikal. Leitung, Komposition, Arrangements & Klavierbegleitung)
    Ein Soloprogramm von und mit Pascale Camele
    11/2005 Umspannwerk Ost, Berlin-Friedrichshain
  • Christoph Wagner in der Dean-Martin-Show im Heimathafen Neukölln; © Nora

    Dean-Martin-Show im Heimathafen Neukölln; © Nora

    Everybody Loves Somebody – A Tribute To Dean Martin (Vocal-Arrangements, ab 05/2007 auch Klavierbegleitung)
    von und mit Claudio Maniscalco
    04/2005 Nottkes das Kieztheater, Berlin-Lichterfelde

  • Das Dschungelbuch (Musikal. Einstudierung)
    frei nach Rudyard Kipling von Konstantin Wecker & Christian Berg
    Kinderproduktion der Musikschule Neukölln, Regie: Susanne Ross
    12/2004 Saalbau Neukölln, Berlin-Neukölln
  • La Famiglia (Musikal. Leitung, Komposition, Arrangements & Klavierbegleitung)
    das mediterrane Showspektakel mit Pascale Camele, Claudio Maniscalco & Robert Louis Griesbach
    Regie: Arthur Castro
    10/2004 Pomp Duck & Circumstance, Berlin-Kreuzberg
  • Aufführung Zille sein Milljöh mit Heidrun Preußer & Andreas Göbel

    Zille sein Milljöh mit Heidrun Preußer & Andreas Göbel

    Zille sein Milljöh - Eine Liederrevue um das Berlin vor 100 Jahren (Klavierbegleitung)
    von Bernd Köllinger & Klaus Wüsthoff; Wiederaufnahme im Nikolaiviertel mit Heidrun Preußer und Andreas Goebel
    06/2004 Theater im Keller, Berlin-Mitte

  • Verarscht nach Quoten (Komposition, Einrichtung & Klavierbegleitung)
    Das mediale Ablachprogramm; mit Angela Hobrig, Anette Felber & Alexander Wikarski
    Regie: Wolfgang Rumpf
    04/2003 Kabarett Kneifzange, Berlin-Mitte
  • Viva l’amore . . . ein Hauch von Azzurro a.k.a. Zwei kleine Italiener (Musikal. Leitung, Arrangements, Komposition & Klavierbegleitung)
    Temperamentvoller italienischer Abend von und mit Pascale Camele & Claudio Maniscalco
    02/2003 Restaurant Fingerfertig, Berlin-Kreuzberg
  • Wenn's doch Mode würde zu verblöden Christoph Wagner mit Alexander Wikarski & Axel-Glenn Müller im Kabarett Kneifzange

    Wenn’s doch Mode würde zu verblöden mit Alexander Wikarski & Axel-Glenn Müller im Kabarett Kneifzange;
    © Herbert Schulze

    Wenn’s doch Mode würde zu verblöden! (Komposition & Klavierbegleitung)
    Ein Erich-Kästner-Abend von und mit Alexander Wikarski
    12/2002 Kabarett Kneifzange, Berlin-Mitte

  • Junge, komm mal wieder! . . . (Musikal. Leitung, Arrangements & Klavierbegleitung)
    . . . aber bitte mit (Schlager) Sahne! Comedy-Schlager-Show mit Pascale Camele, Claudio Maniscalco, Heidemarie Ring-Lippert, Henry Nandzik u. a.
    Regie: Claus J. Frankl
    10/2002 Regenbogen-Theater, Berlin-Charlottenburg
  • Wieso? Warum? a.k.a. Wer hat noch nicht – Wer will nochmal? (Komposition & Klavierbegleitung)
    Ein Erich-Kästner-Chansonabend mit Julia Oehring & Thorsten Bauer
    10/2002 Terzianum, Berlin-Schöneberg
  • Fletsch – Das Werwolf-Musical von Marc Schubring & Wolfgang Adenberg (Musikal. Einstudierung)
    mit Katharine Mehrling, Tom Deininger & Leon van Leeuwenberg
    Regie: Andreas Gergen & Gerald Michel
    07/2002 Berliner Kriminaltheater, Berlin-Charlottenburg
  • Ende gut, alles gut (All’s Well That Ends Well) von William Shakespeare (Musikal. Einstudierung & Arrangements)
    Shakespeare Company Berlin,  Regie: Sarah Kohrs
    06/2002 Klosterruine Berlin-Mitte
  • Der Drachenkönig (Musikal. Einstudierung)
    Märchenmusical für Kinder und Erwachsene von Ila Schöppe & Oliver Konrad Gerbig; Musik: Kent Gabler
    Regie: Ila Schöppe
    10/2001 Kleist Forum Frankfurt/Oder
  • Fisch zu viert (Komposition)
    Kriminalkomödie von Wolfgang Kohlhaase und Rita Zimmer mit Dagmar Biener, Brigitte Grothum, Gundula Petrovska & Herbert Köfer
    Regie: Klaus Gendries
    09/2001 Hansatheater, Berlin-Moabit
  • La Cage Aux Folles (Musikal. Leitung, Einrichtung, Orchesterleitung)
    Musical von Jerry Herman
    Regie: Rainer Luhn
    07/2001 BKA-Zelt, Berlin-Mitte

    Claire Waldoff in der Tribüne Berlin, mit Simone Storch; © Marianne Peitz

    Claire Waldoff in der Tribüne Berlin, mit Simone Storch;
    © Marianne Peitz

  • Claire Waldoff – Stationen einer Cabaret-Karriere  (Musikal. Leitung, Arrangements, Klavierbegleitung & Darstellung)
    von Friedel Freiherr von Wangenheim mit Angelika Mann, Teddy Klapper u. a.
    Regie: Cusch Jung
    09/2000 Tribüne, Berlin-Charlottenburg
  • Ganz in weiß – Die Roy Black Biographie (Musikal. Leitung & Arrangements)
    von Arno Loeb mit Claudio Maniscalco, Chrissy Schulz, Ralf Benson u.a.
    Regie: Marcelo Santos
    04/2000 Kongresshalle Augsburg
  • Wann kommt denn dein Schiff, Jenny? (Klavierbegleitung)
    Ein Lotte-Lenya-Abend von und mit Nicole Neiss
    04/2000 “Haifischbar” im Hansatheater, Berlin-Moabit
  • Heinz Rühmann – Der Clown (Musikal. Leitung, Komposition, Arrangements & Klavierbegleitung)
    Ein kurzweiliger Theaterspass für Groß und Klein von Johanna Sien; mit Christian Schodos,
    Kay Rode, Klaus-Peter Grap, Nicole Neiss u. a.

    Zille sein Milljöh; © Andreas Goebel

    Zille sein Milljöh;
    © Andreas Goebel

    Regie: Claudio Maniscalco & Katja Nottke
    11/1999 Hansatheater, Berlin-Moabit

  • Zille sein Milljöh – Eine Liederrevue um das Berlin vor 100 Jahren (Klavierbegleitung)
    von Bernd Köllinger & Klaus Wüsthoff, mit Heidrun Preußer und Stefan Schill
    03/1999 Berlin-Story Unter den Linden, Berlin-Mitte
  • Flotter Dreier (Komposition & Klavierbegleitung)
    Chansonabend von und mit Albert van Nierop, Angelika Honig & Isabel Tuengerthal
    03/1999 Grüner Salon, Berlin-Mitte
  • Sowas vergisst man nicht! (Komposition & Klavierbegleitung)
    Chansonabend von und mit Donato Plögert
    Regie: Ellen Hahn
    01/1999 Café Bilderbuch, Berlin-Schöneberg

     ... schon wieder du, Mary Lou, mit Nicole Neiss & Jens Krause © Frank Roland-Beeneken

    … schon wieder du, Mary Lou, mit Nicole Neiss &
    (mit Perücke & Brille) Jens Krause;
    © Frank Roland-Beeneken

  • . . . schon wieder du, Mary Lou! (Musikal. Leitung, Komposition, Vocal-Arrangements & Klavierbegleitung)
    Eine musikalische Sommerkomödie von Sabine Fromm mit Brigitte Mira, Jens Krause, Andreas Goebel, Nicole Neiss, Andreas Gergen u. a.
    Regie: Claudio Maniscalco
    05/1998 Kleines Theater am Südwestkorso, Berlin-Friedenau
  • Italiener beissen nicht (Klavierbegleitung)
    Chansonprogramm von und mit Luciano Siliprandi
    02/1998 Heimatmuseum Neukölln, Berlin-Neukölln
  • Schlagerküsse - Die freche Schlager-Show mit den Smarties (Vocal-Arrangements & Klavierbegleitung)
    11/1997 Theatershiff TAU, Berlin-Kreuzberg
  • Von Kopf bis Fuß – Hommage an eine Berlinerin (Klavierbegleitung)
    Chansonabend über Marlene Dietrich von Donato Plögert; mit Sabine Winterfeldt & Donato Plögert
    Regie: Ellen Hahn
    10/1997 Lützower Lampe, Berlin-Charlottenburg
  • Wenn ich nur wüsste . . . (Klavierbegleitung)
    Chansonabend von und mit Donato Plögert
    04/1997 Trottoir, Berlin-Charlottenburg
  • Es ist was es ist (Klavierbegleitung)
    Chansonabend von und mit Albert van Nierop
    03/1997 Marias Gartenhaus, Berlin-Charlottenburg
  • Die kleine Nixe (Musikal. Leitung, Arrangements & Darstellung)
    Ein musikal. Schauspiel nach der Oper Rusalka von Antonín Dvořák
    Regie: Irene Hornemann
    10/1996 Musical Ensemble Konradshöhe, Berlin-Tegel
  • Rinnsteinprinzessin (Klavierbegleitung)
    von Edith Jeske und Martin Decker; Musik von Rainer Bielfeldt
    Regie: Martin Decker
    09/1996 Checkpoint, Berlin-Mitte
  • Blöff  (Klavierbegleitung)
    sehr, sehr frei nach “Wer hat Angst vor Virginia Woolf?” von Edward Albee
    Regie: Ulrike S.
    08/1996 Café Theater Schalotte, Berlin-Charlottenburg
  • In Juttas Stübl am Dietmarsee – Singspiel in zwei Akten (Klavierbegleitung & Darstellung)
    Teufelsberg Produktion  mit Ades Zabel und Robert Schneider u. a., Musik: Ralph Benatzky
    Regie: Ades Zabel, Olaf Wriedt & Robert Schneider
    06/1995 Checkpoint, Berlin-Mitte
  • Der Zauberer von Oz (Musikal. Leitung, Vocal-Arrangements & Klavierbegleitung)
    Ein zauberhaftes Märchen nach dem Buch von L. Frank Baum, Musik: Herbert Stothart & Harold Arlen
    Regie: Irene Hornemann
    05/1995 Musical Ensemble Konradshöhe, Berlin-Tegel
  • Bratenshow – Der schnelle Abend in der Bahnhofsmission (Klavierbegleitung & Darstellung)
    Teufelsberg Produktion mit Ades Zabel und Robert Schneider u. a.
    Regie: Jürgen Müller

    Zilles Hurengespräche, mit Petra-Maria Cammin;<br />© Sabine Gudath-Beeneken

    Zilles Hurengespräche, mit Petra-Maria Cammin;
    © Sabine Gudath-Beeneken

    12/1994 BKA-Theater, Berlin-Kreuzberg

  • Hurengespräche - Ein Theaterabend nach dem gleichnamigen Buch von Heinrich Zille (Musikal. Einstudierung & Klavierbegleitung)
    Wiederaufnahme in der Kulturbrauerei; mit Anja Franke, Ina Herr, Petra-Marie Cammin u. a.
    Regie: Helma Fehrmann
    10/1994 Alte Kantine in der Kulturbrauerei, Berlin-Prenzlauer Berg
  • Hollywud, ick komme! (Klavierbegleitung)
    Comedy-Chansonprogramm von und mit Désirée Nick
    Musikalische Leitung: Adam Benzwi
    Regie: Wolfram Haack
    03/1994 Zosch, Berlin-Mitte
  • Eine Frau wird erst schön durch die Liebe (Klavierbegleitung)
    Comedy-Chansonprogramm von und mit Désirée Nick
    Musikalische Leitung: Adam Benzwi
    07/1993 Zosch, Berlin-Mitte
  • HurengesprächeEin Theaterabend nach dem gleichnamigen Buch von Heinrich Zille (Klavierbegleitung)
    Musikalische Leitung: Adam Benzwi; mit Anja Franke, Christine Rothacker, Désirée Nick u. a.
    Regie: Helma Fehrmann
    01/1993 Zosch, Berlin-Mitte